Filmpremiere auf den 1. Ananas Film Tagen in Zürich

Mira – Reisende zwischen den Welten

Filmpremiere auf den 1. Ananas Film Tagen in Zürich

Mira hat in der Schweiz gelebt. Dort war ihr Lebensmittelpunkt und für uns somit klar, dass wir den Film zuerst in der Schweiz zeigen wollen. Am letzten November-Wochenende war es endlich soweit. Wir durften Kino-Premiere feiern. „Mira – Reisende zwischen den Welten“ lief als Eröffnungsfilm auf den 1. Ananas-Film-Tagen im Stüssihof-Kino in Zürich. Ein kleines, legendäres Kino im Herzen der schönen Altstadt. Ein lebendiger Ort, ideal für unseren Filmstart.

Es hat uns besonders gefreut, dass einige der Personen, die im Film zu sehen sind, extra zur Premiere anreisten. Es war ein emotionales Wiedersehen, ein bewegender Tag für alle Beteiligten. Auch für mich als Autor waren die Gefühle überwältigend. Die Premiere in dieser besonderen Atmosphäre erleben zu dürfen – welch ein Geschenk!

Mira hat einmal gesagt, dass der richtige Zeitpunkt kommen wird, um die Menschen mit diesem Film zu erreichen. Die sehr persönlichen Gespräche mit einigen Besuchern nach dem Film, haben mir gezeigt, dass jetzt die Zeit gekommen ist. Sie berichten von besonderen Momenten im Verlauf des Films und bedanken sich, dass wir diesen Film gemacht haben. Das freut uns von Herzen.

Mira Gewinner Publikumspreis

Filmpremiere Gewinner der Ananas-Film-Tage

„Mira“ beeindruckt das Publikum

Zwei Tage nach den Film-Tagen erhielten wir eine Nachricht von Diana Morini, der Organisatorin der Ananas Film Tage. Sie teilte uns mit, dass wir die Gewinner der erfrischenden Ananas sind. „Mira – Reisende zwischen den Welten“ erhielt vom Publikum die meisten Punkte. Gleich zur Premiere einen Filmpreis: Wunderbar! Wir sagen „DANKE“, dass wir Teil dieser Reise sein dürfen. So kann es gerne weiter gehen…